Was hilft das verlockendste Angebot und die schönste Verpackung wenn der Inhalt nicht stimmt?

Wir bieten vielleicht nicht die schönsten Weihnachtspräsente, den schönsten Katalog oder die tollsten Prämien aber eines ist gewiss: Qualität zu besten Preisen.

So führen wir alle Produkte, der auf dem Schweizer Markt befindlichen Anbieter Darüber hinaus eine große Auswahl europäischer Anbieter. Diese Produkte werden von uns direkt oder als Parallelimport importiert.

Parallelimport

Parallelimport, so wie wir in betreiben, hat mit Generika nichts zu tun. Um die Unterschiede zu verdeutlichen, folgen jeweils ein Beispiel für ein parallelimportiertes sowie ein generisches Produkt.

Parallelimport von Pflanzenschutzmitteln

Das Produkt X wird von der Fa. Y in der Schweiz vertrieben. Das gleiche Produkt wird von der Fa. Y auch in Frankreich offeriert (mal unter dem gleichen, mal unter anderem Namen).

Nun wird dieses Produkt dort günstiger angeboten – nicht etwa weil es anders, sondern den Marktgegebenheiten angepasst ist. Um dieses Produkt importieren zu können, wird beim BLW eine Genehmigung beantragt. Nach der Prüfung durch das BLW und der Erfüllung aller behördlichen Vorgaben, kann dieses Produkt wieder importiert werden. Ausser der Anbringung der erforderlichen Zusatzetiketten verändern wir das Produkt nicht. Es lässt sich einfach beruhigter schlafen, wenn man weiss, was man kauft und verkauft.

Generische Pflanzenschutzmittel

Produkt X der Fa. Y unterliegt nicht mehr dem Patentschutz. Fa. Z lässt bei einem Produzenten dieses Produkt zu einem deutlich tieferen Preis nachbauen. Das nun entstandene Produkt ist ein generisches Produkt. Es ist vergleichbar, aber nicht das gleiche.

Kurzum

Ein parallelimportiertes Originalprodukt ist das gleiche Originalprodukt, nur aus einem anderen Land. Ein generisches Produkt ist vergleichbar mit dem Original, aber nur vergleichbar…

Eine weitere Information in diesem Zusammenhang

Viele Anbieter von generischen und auch umgepackten Parallelimporten verweisen auf den Wirkstoffgehalt. Dies ist natürlich wichtig und richtig. ABER, heutige Pflanzenschutzmittel sind komplex in ihrer Zusammensetzung. So beinhalten Pflanzenschutzmittel Wirkverstärker und Formulierungshilfsstoffe, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Was bringt der beste Wirkstoff, wenn er nicht in ausreichendem Masse da ankommt, wo er gebraucht wird bzw. durch Beistoffe die Pflanze schädigt?

Alle unsere Produkte sind seitens der Behörden geprüft und zugelassen.

Insbesondere Produkte aus dem Ausland werden von den Behörden nicht nur bei der Zulassung, sondern auch danach regelmäßig auf ihre Qualität überprüft.

W-Nummern

Ein kurzes Wort zum Thema W-Nummern, da dies immer wieder als Argument gegen Parallelimport genutzt wird. Um es nicht zu kompliziert zu machen, hier ein kleines Beispiel welches die Absurdität der W Nummerninitiative belegt:

  • Ein in Fernost produziertes, generisches Pflanzenschutzmittel, mit einer Zulassung in der Schweiz hat eine W-Nummer.
  • Das vom Markenhersteller in Frankreich produzierte und zugelassenen Markenprodukt, mit einer Zulassung zum Parallelimport in die Schweiz erhält eine (in diesem Fall) F-Nummer.

Der Buchstabe vor der eigentlichen Nummer sagt nichts über die Qualität und schon gar nicht etwa den Produktionsort aus. Ausschliesslich der Ort der Zulassung bzw. Herkunft der Zulassung wird hier dargestellt. Hier wird versucht Ihnen weiss zu machen, dass diese Produkte nur für oder sogar in der Schweiz produziert werden – um höhere Preise zu rechtfertigen. Das ist leider Quatsch oder glauben Sie alle in der Schweiz verkauften Autos werden in der Schweiz produziert, die in Frankreich in Frankreich produziert und die in Luxemburg in Luxemburg.

Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zu diesem Thema Rede und Antwort.